Is this email not displaying correctly? View it in your browser.
CERREC CENTRAL EUROPE
REPAIR AND RE-USE CENTRES AND NETWORKS
Newsletter DE 1/2011
Newsletter

Ein neues Netzwerk für alte Dinge: Repair and Re-Use Centres and Networks in Central Europe

Im April 2011 erfolgte der offizielle Start des Projektes CERREC – Central Europe Repair and Re-Use Centres and Networks. 9 Partner aus 7 Ländern (Österreich, Deutschland, Polen, Slowakei, Ungarn, Italien und Tschechien) stellen sich der Herausforderung, die neuen Vorgaben der überarbeiteten Europäischen Abfallrahmenrichtlinie hinsichtlich „Vorbereitung zur Wiederverwendung“ in die Tat umzusetzen. Im April 2011 erfolgte der offizielle Start des Projektes CERREC. Deshalb wird es im Rahmen des Projektes auch einen intensiven Austausch innerhalb nationaler und transnationaler Arbeitsgruppen geben, in deren Rahmen schließlich die Ergebnisse des Projektes auf ihre nationale Umsetzbarkeit und Praktikabilität geprüft und Empfehlungen für Politik und Praxis erarbeitet werden sollen.

Re-Use als neue Form der Abfallbehandlung

Mit der Novellierung der Europäischen Abfallrahmenrichtlinie, wurde die „Vorbereitung zur Wiederverwendung“ als neue Stufe der Abfallhierarchie noch vor der stofflichen Verwertung (Recycling) eingeführt. Eines der Ziele dabei ist die Gewinnung von Second Hand Produkten aus dem Abfallstrom. Die EU Mitgliedsstaaten waren verpflichtet die neue Abfallrahmenrichtlinie bis zum Dezember 2010 in nationales Recht umzusetzen. Nun muss die praktische Umsetzung folgen, was bedeutet, dass flächendeckend Reparatur- und Re-Use Zentren und Netzwerke zu errichten sind.

Das Projekt CERREC möchte die „Vorbereitung zur Wiederverwendung“ als neue Form des Abfallmanagements forcieren, Re-Use zu einem Hauptaufgabengebiet der Abfallbehandlung machen und gleichzeitig auch ein breites Bewusstsein dafür in der Bevölkerung schaffen.

CERREC – das Projekt

Durch das Projekt CERREC soll der Auf- bzw. Ausbau von Reparatur- und Re-Use Zentren und Netzwerken in den zentraleuropäischen Ländern gefördert werden. In diesem Zusammenhang werden Ziele wie die Verlängerung der Produktlebensdauer, die Schaffung von Beschäftigung in den Bereichen Reparatur und Re-Use sowie die Verringerung des sozialen Gefälles durch die Bereitstellung von leistbaren Second Hand Produkten für einkommensschwächere Bevölkerungsgruppen verfolgt.

Projektinhalte:

  • Identifizierung der nationalen Rahmenbedingung für die Einrichtung von Reparatur- und Re-Use Zentren und Netzwerken (durch Analysen der Materialflüsse, bestehender Best Practices, Einbindung der Stakeholder…)
  • Initialisierung von Pilotprojekten in ausgewählten Regionen
  • Nationaler und transnationaler Partizipationsprozess (ExpertInnenaustausch, Entwicklung von Strategien, Überprüfung auf Machbarkeit…)
  • Entwicklung von Akkreditierungssystemen und Qualitätsstandards
  • Errichtung einer transnationalen Austauschplattform
  • Entwicklung eines Umsetzungshandbuches mit Leitfäden, Strategien und einer Good practice Datenbank (unter Berücksichtigung der nationalen und lokalen Rahmenbedingungen und Erfordernisse)

CERREC Online

Besuchen Sie unsere Website unter: www.cerrec.eu und erfahren sie mehr über das Projekt.

Projektteam

Projektleitung und Finanzmanagement
Abfallwirtschaft Tirol Mitte GmbH (ATM);
Schwaz, Austria
Kontakt: Christian Leonhartsberger; leonhartsberger@cerrec.eu
Telefon: +435 242 624 00-26

Projektkoordination und Aufbau von Reparatur- und Re-Use-Netzwerken und -Zentren
BAN Sozialökonomische BetriebsgmbH (BAN);
Graz, Österreich
Kontakt: Sandra Meier; meier@cerrec.eu
Telefon: +43 (0)316 71 23 09

Kommunikation, Wissensmanagement und Verbreitung
CZ Biom - Biomasseverband der Tschechischen Republik (CZ Biom);
Prag, Tschechische Republik
Kontakt: Jan Doležal; dolezal@cerrec.eu
Telefon: +420 773 796 380

Stakeholderbeteiligung
Bay Zoltán Forschungsinstitut (BAY-LOGI);
Miskolc, Ungarn
Kontakt: Zsolt István; istvan@cerrec.eu
Telefon: +36 46 560-119

Quality Qualitätsmanagement und Akkreditierungssysteme für Re-Use-Netzwerke und -Zentren
bag Arbeit e.V (bag Arbeit);
Berlin, Deutschland
Kontakt: Alina Simon; simon@cerrec.eu
Telefon: +49(0) 30 28 30 58 10

Transnationale Austauschplattform für Reparatur und Re-Use
LAMORO Entwicklungsagentur
(LAMORO); Asti , Italien
Kontakt: Sonia Abluton; abluton@cerrec.eu
Telefon: +390 141 532 516


Weitere PartnerInnen

Woiwodschaft Kujawien-Pommern (Kujawsko-Pomorskie); Torún, Polen
Kontakt: Dorota Olga Olszewska; olszewska@cerrec.eu
Telefon: +48 566 218 505

Provinz Rimini (Rimini);
Rimini, Italien
Kontakt: Emilio Urbinati; urbinati@cerrec.eu
Telefon: +390 541 716 363

Technische Universität in Bratislava (STU Bratislava);
Bratislava, Slowakei
Kontakt: Peter Križan; krizan@cerrec.eu
Telefon: +421 57 29 65 37

CERREC This project is implemented through the CENTRAL EUROPE Programme co-fi nanced by the ERDF.

Copyright © 2017 CERREC, All rights reserved.

Our mailing address is:
newsletter@cerrec.eu
  To unsubscribe from our maing list write email with subject “unsubscribe CERREC newsletter” to: unsubscribe@cerrec.eu